Profisprecher Menü
Mitglied werden Login VDS-vorstand@sprecherverband.de 0800-2654008

KI-Statement

KI Statement

Der Verband Deutscher Sprecher:innen (VDS) ist ein zukunftsorientierter Verband, der die Interessen der Sprecher:innen in Deutschland fest im Blick hat. Wir sind uns der Entwicklung im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) bewusst und beobachten die Fortschritte künstlich generierter Stimmen (KI-Stimmen).

Gerade in Anwendungsbereichen, in denen es lediglich um eine akustische Wiedergabe von Inhalten geht, können entsprechende Anwendungen eine sinnvolle Ergänzung zu menschlichen Sprecher:innen sein, vorausgesetzt es handelt sich dabei um die KI-Version der Stimme eines echten Menschen. Dennoch plädieren wir dafür, die Missbrauchsrisiken zu beachten und zu vermeiden. Der VDS spricht sich für klare Schutzmechanismen aus, sodass Sprecher:innen die volle Kontrolle über den Inhalt und ethische Maßstäbe behalten.

Insbesondere dem Einsatz künstlicher Stimmen in Bereichen, in denen es um eine künstlerische Interpretation von Inhalten geht, stehen wir kritisch gegenüber. Das gesprochene Wort bestimmt maßgeblich über die Wirkung dessen, was gesagt wird – wie es wahrgenommen und empfunden wird. Bücher und Filme sind beispielsweise wichtige Kulturgüter der Menschheit. Entsprechend ist exemplarisch in den Bereichen Hörbuch oder Synchron ein künstlerischer und höchstindividueller Interpretationsansatz bei der Vertonung unerlässlich, um einen Bedeutungsverlust dieser Kulturgüter zu verhindern. Zugleich sind wir davon überzeugt, dass eine professionelle Vertonung maßgeblich dazu beiträgt, dass Inhalte besser verarbeitet und erinnert werden.

Es ist im Interesse des VDS, die Entwicklung künstlicher Stimmen aktiv mitzugestalten und die Rechte der Sprecher:innen daran zu schützen. Das gilt insbesondere, da die erfolgreich programmierte künstliche Stimme einer Sprecherin oder eines Sprechers eine unendliche Anzahl an Motiven und Produktionen herstellen kann. Der VDS hat deswegen im Jahr 2023 Rahmenbedingungen für die Synthetisierung der Stimme im Bereich Generative KI entwickelt und veröffentlicht und wird sich auch in Zukunft im Hinblick auf diese Technik um neue Standards bemühen.

Zugleich sieht der VDS seine Aufgabe darin, die Konsument:innen auf die entsprechenden Entwicklungen aufmerksam zu machen und sie dahingehend zu sensibilisieren.

Zu diesem Zweck engagiert sich der VDS für ein Gütesiegel, welches garantieren soll, dass ein Produkt ausschließlich mit den Stimmen echter Menschen hergestellt worden ist, ohne dass diese mit Hilfe künstlicher Intelligenz generiert wurden.


KI Zielsetzungen

Unter dem Dachverband United Voice Artists (UVA), welcher ein weltweiter Zusammenschluss aus Sprecher-Verbänden und -Gewerkschaften ist, adressiert der VDS spezifische branchenrelevante Themen in Politik und Wirtschaft und setzt sich für gesetzliche Rahmenbedingungen ein, welche nachfolgende Punkte berücksichtigen:

  • Wahrung des Urheberrechts
  • Wahrung des Persönlichkeitsrechts auch bei synthetisch nachgebildeten Stimmen
  • Wahrung des Leistungsschutzrechts
  • Wahrung des Datenschutzes
  • Pflicht zur Einholung der Zustimmung vor Nutzung einer Stimme (unabhängig davon, ob diese zum Training von KI, zum Morphen, zur Sprachsynthese oder Nachbildung der Stimme genutzt wird)
  • Kennzeichnungspflicht von mit KI hergestellten Produktionen
  • Vergütungsanspruch von Kreativschaffenden

Das von UVA veröffentlichte Manifest können Sie hier in mehreren Sprachen herunterladen:

https://www.unitedvoiceartists.com/

Jetzt Mitglied im VDS werden

Wir freuen uns, dass Sie Mitglied im VDS werden wollen. Wenn Sie Fragen rund um die Voraussetzungen für die Aufnahme, unsere Prinzipien und Ziele oder andere Themen haben, freuen wir uns von Ihnen zu hören.

Ich möchte Mitglied werden
   Mitglied werden