Profisprecher Menü
Login VDS-vorstand@sprecherverband.de 0800-2654008

Jahreshauptversammlung 2019 des VDS

Unsere Mitgliederversammlung 2019
Der VDS blickt in die Zukunft

Mit einem erneuten Teilnehmerrekord von 65 Sprecherinnen und Sprechern hat sich der Verbandes am 26. Oktober 2019 zur ordentlichen Mitgliederversammlung in Hamburg getroffen, um auf ein erfolgreiches Jahr zurückzublicken und gemeinsam über die Zukunft des Sprecherberufs in einem sich wandelnden Markt zu diskutieren.

Jahreshauptversammlung des VDS am 26.10.2019 in Hamburg

Berufsrelevante Themen, die in konstruktiver Stimmung besprochen wurden, waren unter anderem die Bedeutung der guten Zusammenarbeit mit den Studios. Dazu schildert die Erste Vorsitzende Christina Puciata:

„Es war mir ein Anliegen, das Netzwerk unseres Verbandes auszubauen. Mittlerweile sind wir Mitglied beim Medienrat und in der Urheberrechtsinitiative, haben einen guten ‚Draht‘ zum Verband der Tonstudios in Deutschland (VDTS), sowie auch zu den Sprecherverbänden der deutschsprachigen Nachbarländer Österreich und Schweiz. Durch den Austausch mit dem VDTS sind wir im letzten Jahr auch bei einem so schwierigen Thema wie der Selbstständigkeit der Sprecher einen guten Schritt weitergekommen.“

 

Auch das Thema Preisgestaltung verliert nicht an Relevanz, da die Verwertungsmöglichkeiten von Sprachaufnahmen aktuell einem starken Wandel unterliegen.
Umut Dirik, Erster Stellvertretender Vorsitzender des VDS, erklärt dazu:

In einem sich stetig ändernden Markt der Audioverwertungen versucht unser Verband, mit viel Fingerspitzengefühl und im partnerschaftlichen Dialog mit den Tonstudios die Sprecherpreise für die Zukunft anzupassen. Im Laufe des Jahres 2020 wollen wir eine überarbeitete Preisliste auf den Markt bringen, die allen Seiten auch für die kommenden Jahre eine stabile Kalkulationsgrundlage bietet. Besonders spannend ist dabei die Online-Nutzung von Sprachaufnahmen, weil Werbung hier zunehmend präziser ausgewertet wird. Zielgruppen können klarer definiert und angesprochen werden und dadurch Sprecher spezifischer gecasted. Dieser erhöhten Wertigkeit des Sprechereinsatzes wollen wir mit einer Ausarbeitung unserer offiziellen Preisempfehlungen gerecht werden.

 

Eine weitere bedeutende Aufgabe der Verbandsarbeit liegt in der Unterstützung seiner Mitglieder in geschäftlichen Fragen. Schatzmeister Thorsten König berichtet:

Kompetenz in vertrags- und urheberrechtlichen Fragen gehört heutzutage genauso zu den Anforderungen im Sprecherberuf wie die gekonnte Interpretation eines Textes. Der VDS hat es sich deshalb unter anderem zur Aufgabe gemacht, seinen Mitgliedern in diesen Fragen professionelles Know-How an die Hand zu geben, um sich im Markt souverän bewegen zu können. Im Zuge dessen haben wir unsere Sprecher-AGB überarbeitet und stellen sie Anfang kommenden Jahres unseren Mitgliedern zur Verfügung.

 

Den Statuten entsprechend wurde nach zwei Jahren der Vorstand neu gewählt. Christoph Walter verabschiedete sich auf eigenen Wunsch von der Vorstandsarbeit. Die Versammlung dankte ihm für sein großes Engagement mit einem langen, herzlichen Applaus. An seine Stelle wurde erstmalig Florian Märlender ohne Gegenstimmen neu in den Vorstand gewählt.


Die restlichen Vorstandsmitglieder wurden bei der Wahl einstimmig im Amt bestätigt:


Der neue Vorstand des VDS: (v.l.n.r.)
Florian Märlender als Zweiter Stellvertretender Vorsitzender
Umut Dirik als Erster Stellvertretender Vorsitzender
Christina Puciata als Vorstandsvorsitzende
Thorsten König als Schatzmeister

 

Florian Märlender erklärte nach seiner Wahl zum Zweiten Stellvertretenden Vorsitzenden:

Ich freue mich sehr, die wichtige Sprecher-Verbandsarbeit als neues Mitglied des Vorstands nun auch aktiv unterstützen zu dürfen. Mein Fokus wird dabei in der Kommunikation liegen. Verbandsintern wollen wir ein Mentorenprogramm schaffen, um den Nachwuchs gezielter zu unterstützen. Nach außen kommunizieren bedeutet, für unsere Themen und Bedürfnisse zu werben und zu sensibilisieren. Ich habe in unterschiedlichen Medienberufen Erfahrungen sammeln dürfen. Der Beruf des Sprechers ist enorm spezifisch; je klarer wir seine Besonderheiten und Anforderungen verdeutlichen können, desto erfolgreicher können wir mit der gesamten Branche zusammenarbeiten.

Christina Puciata blickt ebenfalls optimistisch auf die weitere Vorstandsarbeit:

Ich freue mich darauf, den VDS mit unserem Vorstandsteam auch die nächsten zwei Jahre weiter führen zu dürfen. Es ist so schön zu sehen, dass das Interesse an unserer Arbeit kontinuierlich wächst.

 


Fotos © 2019 Viktor Hacker | VDS

Jetzt Mitglied im VDS werden

Wir freuen uns, dass Sie Mitglied im VDS werden wollen. Wenn Sie Fragen rund um die Voraussetzungen für die Aufnahme, unsere Prinzipien und Ziele oder andere Themen haben, freuen wir uns von Ihnen zu hören.

Ich möchte Mitglied werden